go-international – Internationalisierungsscheck AUS KATEGORIE

0

go-international – Internationalisierungsscheck

Mit dem Scheck besteht die Chance auf 50%-ige Förderung der Kosten für den Markteintritt in Europa und in Fernmärkte.

Laufend einreichbar bis 31.12.2022

Förderbare Unternehmen
KMU, die aktive Mitglieder der Wirtschaftskammern, der Kammern der ZiviltechnikerInnen oder Bildungsinstitutionen sind; “New to market”-Kriterium gilt für das Zielland

Förderbare Projekte
Gefördert werden u.a. Kosten für Markteintritts-Beratung, Reisekosten, Veranstaltungskosten, Miete für Inkubatorbüro (in Co-Working Space z.B.);
Zielländer können in Europa sein oder sich auch in Fernmärkten befinden
Voraussetzung: Substanzielle Wertschöpfung in Österreich (Richtwert: Importanteil von max. 75 %).
Pro Antrag bis zu 3 Länder wählbar; max. 3 Anträge bis 31.12.2022 (erneute Antragstellung erst nach Abschluss des zuvor genehmigten Digitalisierungsschecks)

Förderung
50% Zuschuss zu externen Markteintrittskosten
max. 10.000 € je Fernmarkt / 5.000 € je Europa-Zielland
(plus 2.000 € / 1.000 € Nachhaltigkeits-Bonus oder Bonus für Technologieunternehmen)

Einreichung
Es können bis zu 3 Anträge bis 31.12.2022 gestellt werden – ein Scheck kann dabei aber nur einmal pro Zielland beantragt werden;  Einreichung über das WKO-Förderkonto.
Der Leistungszeitraum beginnt mit dem Datum der Antragstellung und endet spätestens am 31.03.2023 – sämtliche Aktivitäten müssen bis dahin also abgeschlossen sein; Leistungen oder Rechnungen außerhalb des Leistungszeitraums werden nicht anerkannt;
der Antrag ist vergleichsweise unaufwendig zu stellen

Parallele Beantragung eines Digital-Marketing Schecks möglich.

Kontakt
Wirtschaftskammer Wien
Mag. Peter Mayrhofer
T +43 1 514 50 1288
E email hidden; JavaScript is required

Mehr Informationen: https://www.go-international.at/foerderungen/internationalisierungsscheck.html

Tags:
Infos: Österreich
KONTAKT DER BLOG AUTORIN
author avatar image
Petra Busswald
E-Mail: busswald@akaryon.com
Förderblog