go-international Digital Marketing Scheck AUS KATEGORIE

0

go-international Digital Marketing Scheck

50 % Kofinanzierung für den digitalen Auslandsauftritt von KMUs: KMU haben hier die Chance auf bis zu 7.500 Euro für beispielsweise die Einrichtung eines internationalen Webshops.

Einreichung laufend bis 31.12.2022 möglich

Förderbare Unternehmen
KMU, die aktive Mitglieder der Wirtschaftskammern, der Kammern der ZiviltechnikerInnen oder Bildungsinstitutionen sind

Förderbare Projekte – Anforderungen
Ziellandbezogenes Online-Marketing
Voraussetzung: Substanzielle Wertschöpfung in Österreich (Richtwert: Der Importanteil, d.h. der prozentuelle Anteil von importierten Leistungen am gesamten Dienstleistungsspektrum bzw. Importprodukten am gesamten Warensortiment, beträgt maximal 75 %).
Pro Antrag bis zu 3 Länder wählbar; max. 3 Anträge bis 31.12.2022 (erneute Antragstellung erst nach Abschluss des zuvor genehmigten Digitalisierungsschecks)

Förderbare Kosten
Digitalisierungskosten, die direkt der Internationalisierung in einem bestimmten Markt dienen:

  • Schaltungskosten für Online-Marketing im Zielland:
    • Suchmaschinenwerbung (z.B. GoogleAds),
    • Werbung auf Online-Marktplätzen (z.B. Amazon),
    • Social Media Marketing (z.B. LinkedIn, Facebook, Instagram, Twitter, etc.)
  • Maßnahmen für Online-Marketing im Zielland (Deckelung EUR 3.000)
    vorbehaltlich des Nachweises von Schaltungskosten im Zielland:
    • Konzeption, Aufsetzung und Betreuung der Kampagne durch eine Agentur,
    • Gestaltung und Produktion von Inhalten für Online-Marketing-Maßnahmen, deren Schaltung im Zielland nachgewiesen werden muss,
    • Display- und Video-Werbung auf Webseiten, Apps oder sozialen Medien
    • Influencer-Kampagnen,
    • Übersetzung bzw. fremdsprachige Content-Erstellung für das Zielland / die Zielgruppe für eine Online-Marketing-Kampagne oder eine Website, Ankauf der Domain und Kosten für ein Internet-Gütesiegel für das Zielland d.h., wenn dieses eigens auf der Website für das Zielland aufscheint

Förderung
50% Kofinanzierung der nachgewiesenen Nettokosten ab Antragstellung;
maximaler Auszahlungsbetrag: 7.500 Euro
De-Minimis-Beihilfe

Auszahlung
Nach Einreichung der Abrechnungsunterlagen

Einreichung, Ablauf und Auswahl
Es können bis zu 3 Anträge bis 31.12.2022 gestellt werden – ein Digitalisierungsscheck kann dabei aber nur einmal pro Zielland beantragt werden;  Einreichung über das WKO-Förderkonto.
* Der Leistungszeitraum beginnt mit dem Datum der Antragstellung und endet spätestens am 31.03.2023 – sämtliche Aktivitäten müssen bis dahin also abgeschlossen sein; Leistungen oder Rechnungen außerhalb des Leistungszeitraums werden nicht anerkannt;
der Antrag ist vergleichsweise unaufwendig zu stellen

Parallele Beantragung eines Internationalisierungsschecks (auch für dasselbe Zielland) ist möglich.

Kontaktpersonen

Wirtschaftskammer Wien
Mag. Peter Mayrhofer
+43 1 514 50 1288
email hidden; JavaScript is required

Wirtschaftskammer Österreich
Jennifer Rieper
T+43 5 90 900 4374
F +43 5 90 900 255
go-international@wko.​at

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. (FH) Barbara Lehninger
T+43 5 90 900 4913
F +43 5 90 900 255E
go-international@wko.​at

Mehr Informationen: https://www.go-international.at/foerderungen/digitalmarketingscheck.html

Tags:
Infos: Österreich
KONTAKT DER BLOG AUTORIN
author avatar image
Petra Busswald
E-Mail: busswald@akaryon.com
Förderblog